Startseite
    Allgemein
    Gedichte
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   ein zerstörtes Leben
   Frauenfussball in Dresden
   Private Homepage

http://myblog.de/lebenschaos

Gratis bloggen bei
myblog.de





06.11.06

Auf dem Weg dahin war ich mal wieder vollkommen aufgeregt und nervös. Besser gesagt Ängstlich. Denn ich hatte mich die letzte Woche wieder verletzt und es war toller als jemal zuvor. Wie sollte ich es ihr nur sagen??

War pünktlich um 10.00 Uhr da und sie kam ins Wartezimmer wie immer. Sie sah ein bisschen angeschlagen also erkältet aus. Weiß aber ni ob das stimmt hab sie ni danach gefragt.

Naja wir haben uns wie immer hingesetzt und sie fragte wie immer am Anfang ob es denn was neues gegeben hätte? Ich wollte es ihr sagen hab mich dann aber doch nicht getraut. Komme mir so dumm vor. Was wäre denn schon passiert wenn ich es ihr gesagt hätte? Sicher nichts. Aber nein ich musste es ja wieder vermasseln. 

Sie sagte daraufhin OK dann machen wir weiter mit der Diagnostik. Naja mir auch egal gewesen. Ich war so sauer auf mich das ich es ihr nicht erzählt habe das es mir egal war was jetzt so kam.

Also machten wir mit Soziale Phobien weiter. Glaub jedenfalls das sie es so gesagt hat. Hab nicht wirklich so zugehört *schäm*. Naja sie stellte ma wieder ne menge Fragen und ich musst diese auch noch beantworten. Es ist so schwer. Aber wenns mir irgendwie weiterhilft dann muss ich da wohl durch.

Dann wollte sie von mir wissen wollte woran ich den erkenne das sie mir auch wirklich zuhört? Hä?? Naja ob sie sich denn auch dafür interessiert was ich hier erzähle oder ob sie nur so ihre Arbeit macht weil sie es ja machen muss. Mh hab lange überlegt. Denn eigentlich ist es ja ihre Arbeit und sie muss es ja machen aber andererseits könnte sie es dann auch anders. Keine Ahnung wie ich das so richtig beschreiben soll. Sie fing dann ein spiel an indem sie so tat als interessierte sie es nicht was ich so erzälte. Sie rasselte die fragen runter und hörte ni zu. OK ich musste da selber ein wenig lachen. Sie hat es tatsächlich geschafft mich zum lachen zubringen auch wenns nur ganz kurz war. Das muss schon was heißen denn mich bekommt man eigentlich ni so schnell zum lachen. Aber dann will ich sie doch lieber so behalten wie sie momentan ist und mir zuhört ni so wie sie es gespiellt hat. Aber war schon komisch.

Bin aber immer wieder wärend der Zeit mit meinen gedanken wo ganz anders gewesen. Ich konnte ihr nicht so wirklich folgen und bin nun sauer auf mich selbst deshalb. 

Naja da war dann auch schon die Zeit wieder vorbei und wir haben einen neuen Thermin für nächsten Montag ausgemacht.

Auch wenn ich noch ni besonders viel bei ihr rede aber ich finde sie echt klasse und soviel wie bis jetzt habe ich noch nie über mein Leben erzählt. Naja mal abwarten was noch alles so kommt.

 

 

6.11.06 13:24
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung